besecke pressemitteilung relaunch
besecke

smart automation – besecke schärft Positionierung mit neuem Markenauftritt 

6. Juni 2023

Bremen (6. Juni 2023), das Automatisierungs- und Elektrotechnik-Unternehmen besecke schärft mit einem neuem Markenauftritt seine Positionierung. Damit setzt das Bremer Traditionsunternehmen zum 75. Jubiläum einen weiteren Meilenstein in der kontinuierlichen Weiterentwicklung zum innovativen Partner für smart automation und Top Arbeitgeber.  

Minimum Input, maximum Impact.  

Mit dem neuen Markenauftritt unterstreicht besecke seine Innovationskraft. Der Leitsatz Minimum Input, maximum Impact formuliert den Anspruch des Unternehmens, die Energiewende durch die Steigerung der Energieeffizienz von Industrieanlagen und Energiesystemen für die maritime Industrie maßgeblich mit voranzutreiben und Unternehmen bei der Automatisierung jeglicher Produktionsprozesse zu begleiten. 

“Energie- und Anlagensicherheit zählen angesichts der Klimakrise und krisengebeutelter Märkte zu den zentralen Herausforderungen unserer Industrie-Kunden. Durch den Mix aus langjähriger Erfahrung und hohem Innovationstrieb sind wir in der Lage, Lösungen zu entwickeln, die nicht nur Stabilität und Sicherheit gewährleisten, sondern darüber hinaus Anlagen smarter und effizienter machen. In unserem neuen Markenauftritt wird dieser Anspruch nun auch nach außen sichtbar.“ 

Christian Kurtz, Techn. Geschäftsführer 

Energieeffizienz durch Langlebigkeit, IoT-Lösungen und maßgeschneiderte Produkte  

Das Unternehmen mit über 170 Mitarbeitenden setzt dafür auf die Langlebigkeit seiner Schaltanlagen durch die eigene Fertigung nach maritimen Standards, die Entwicklung eigener IoT-Lösungen z.B. durch das 2022 übernommenen Startup dintegra, sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Produkte wie z.B. die Alarm- und Monitoring-Plattform AllViu. Darüber hinaus bietet besecke maßgeschneiderte Lösungen sowohl für den Anlagenneubau als auch für Retrofit.  

Ein partizipativer Positionierungsprozess 

Eine Besonderheit des ca. einjährigen Positionierungsprozesses war – für mittelständische Unternehmen ungewöhnlich – die enge Einbindung des Teams. 

Die Stärke von besecke liegt ganz klar im hohen Zusammenhalt und der Expertise des Teams. Wir haben uns daher bewusst für einen partizipativen Positionierungsprozess entschieden. In diesen war das Team von Beginn an eingebunden und hat die Vision für besecke gemeinsam entwickelt. Heute steht die Marke besecke für die Werte smart, open und fair. Nicht nur unseren Auftraggebern gegenüber, sondern auch nach innen.

Alexander von Plato, Geschäftsführer  

Damit bezieht besecke klar Position. Bis 2027 will das Unternehmen mit seinem Team zum Top-Arbeitgeber und Vorreiter für energieeffiziente Automation von Produktionsanlagen und Schiffen werden und setzt u.a. dafür auf den Ausbau des kollaborativen und bereichsübergreifenden Arbeitens. 

besecke Manifesto

Das könnte Sie auch interessieren

be team interviews inke heynen
besecke

Elternzeit mit besecke

Artikel lesen
be team blog abschlussprüfung und ausbildung bei besecke
View More

Ausbildung bei besecke: zukunftssicher, vielfältig, fair und auf Augenhöhe

Artikel lesen
be blogpost artikel handelskammer
besecke

besecke im Interview: Technologie-Transfer, Effizienz und der Standort Bremen

Artikel lesen
be blog cover familienfreundlich
besecke

Wow – wir sind ausgezeichnet familienfreundlich

Artikel lesen